stylt Altes neu!

Nagellack to Go / Klorollen Upcycling

2. März 2016 angela 0 Comments

Nägel lackieren leicht gemacht! Nie mehr das Problem: Wo stelle ich im Bett den Nagellack hin?

Ich habe Frauen erlebt, die routiniert in jeglichen Positionen ihre Fingernägel lackieren können! Dabei durfte ich auch beobachten wie die Nagellack Flaschen an den unmöglichsten Orten abgestellt wurden.

Wie oft ist dabei eigentlich schon so ein Fläschchen umgekippt?
Gibt es dafür eine Statistik, denn bei entsprechender Nachfrage, gehe ich in Serie.
Klopapierrollen gibt es wie Sand am Meer!

Auch wenn ich nicht zur klassischen Zielgruppe gehöre, kam mir letztens eine Idee in den Sinn:
Eine mobile Halterung für Nagellack, die ähnlich wie ein Ring getragen werden kann!

Wie cool ist es für Frau von Welt, wenn man am Strand, im Bett oder sonst irgendwo eine Lösung hat, um das Fläschchen sicher und vor allem ganz nah, abstellen zu können?

Aber jetzt wird’s interessant!
Wir wären hier nicht bei myFlea, wenn sich dafür nicht eine Upcycling Lösung finden ließe!

Überlegt, getüftelt, gebastelt wurde so einiges, aber letztendlich ist es total easy und kann von jedem kurz vorm Lackieren selbstgemacht werden.

Das ist mal was Nützliches

Anleitung:
Man nehme eine Klopapierrolle, zeichnet von oben die Größe der Flasche an.
Jetzt schneidet man von unten bis zu dieser Markierung und parallel daneben, im Abstand von 1 cm noch einen Schnitt. Das Ganz macht man dann auch auf der gegenüberliegenden Seite.

Die dünnen Streifen bleiben wie sie sind und die breiteren Teile müssen auf ca. 2 cm gekürzt werden.
Aber schaut Euch die Fotos an, ist etwas schwer zu beschreiben und das Gute ist Ihr könnt ja fleißig üben, es wird kein teures vor allem Müllberge verursachendes Bastel-Material verbraucht.

Dann nehmt Ihr die breiteren gekürzten Seiten und knickt sie nach innen und schon habt ihr den Boden der Halterung.

Halterung zum Lackieren

Jetzt noch die beiden dünneren Streifen aufeinander kleben.
Aber Achtung passt das genau an Eure Finger (Zeige- und Mittelfinger) an, denn es ist wichtig, dass es stramm an Eurer Hand anliegt.

So und jetzt los lackieren.
Und ich bin dankbar für alle Tipps: Lackieren ohne denn Rest der Finger vollzuschmieren!

 

#DIY#Upcycling

Previous Post

Next Post

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

*