stylt Altes neu!

Wunderpflanze Kapuzinerkresse

20. Juni 2016 angela 11 Comments

Mein ursprünglicher Plan war es, keine fertigen Pflanzen in Plastiktöpfen für meinen Balkon zu kaufen. Also habe ich mir Samen gekauft und intuitiv zur Kapuzinerkresse gegriffen. Anfang Mai ausgesät, ist jetzt schon eine richtig attraktive Balkon-Deko gewachsen.

Aber es ist unglaublich was diese Pflanze alles kann.

  1. Sie sieht wunderschön aus, wächst wie Unkraut und schmückt meinen Balkon mit wunderschönen Blüten 🙂
  2. Alles der Kapuzinerkresse ist essbar, Du kannst also Deinen Salat wunderschön damit dekorieren.
  3. Kapuzinerkresse ist tatsächlich scharf und gibt Deinem Essen eine wunderbare Würze.
  4. Sie ist berühmt, denn sie wurde 2013 zur Arzneipflanze des Jahres gewählt.
  5. Die zu den Kreuzblütlern gehörende Kapuzinerkresse enthält Senfölglykoside, die einen trägen Darm wieder in Schwung bringen.
  6. Diese komischen Senfölglykoside töten sogar bestimmte Keime, Bakterien, Viren und auch Pilze.
  7. Als Nahrungsmittel ist die Kapuzinerkresse ein hervorragender Vitamin-C Spender.
  8. Und auf der Haut hilft sie bei Verbrennungen, Entzündungen und Verletzungen.
  9. Aufgebrüht als Tee hilft die Kapuzinerkresse gegen bakterielle Harnwegsinfekte. Zwei Teelöffel zerriebene Blätter einfach mit einem halben Liter warmen (nicht kochendem) Wasser übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen.
  10. Bei Erkrankungen der oberen Atemwege und grippalen Infekten, hilft der Griff zur Kapuzinerkresse alle Mal.
  11. Bei Muskelschmerzen wirkt die Kapuzinerkresse durchblutungsfördernd.
  12. Neben den desinfizierenden und antibakteriellen Eigenschaften, soll sie auch über krebshemmende Eigenschaften verfügen.
  13. Die traditionelle chinesische Medizin setzt sie auch bei leichten Erschöpfungszuständen, fehlendem Antrieb, und leichten Depressionen ein.
  14. Ach und sie rettet andere Pflanzen vor Blattläusen und ich darf am eigenen Leib erfahren, dass mein Pflänzchen einer wahrer Magnet für dieses Viehzeug ist, aber im nächsten Post werde ich berichten ob mein natürliches Insektenvernichtungsmittel hilft.
  15. Vielen Dank auch für den Tipp von Mrs. Beetroot, dass man die Samen einlegen kann wie Kapern.

Ich bin total geflasht von diesem Wunderpflänzchen auf meinem Balkon und kann Dir nur empfehlen im nächsten Jahr dieses Wunderwerk der Natur auch anzupflanzen.

Kapuzinerkresse

Wenn ich jetzt noch die Läuse links im Bild zu sehen, killen kann, wird alles gut. Vielleicht hat ja noch jemand gute Tipps für mich.

Previous Post

Comments

  1. Mrs. Beetroot
    20. Juni 2016 - 21:14

    Und die Samen kannst du wie Kapern einlegen 🙂

    Schöner Blog, übrigens!
    Viele Grüße
    https://beetrootmassacre.wordpress.com/

    • angela
      21. Juni 2016 - 12:58

      Vielen Dank für den Tipp und das Lob… werde das mit den Samen testen und in den Beitrag aufnehmen.
      LG Angela

  2. Ani
    21. Juni 2016 - 7:05

    Hey!

    Ich liebe Kapuzinerkresse ebenfalls – kann dir aber in Bezug auf Blattläuse keine Hoffnung machen: ich habe jedes Jahr eine Pflanze und jedes Jahr fiel sie früher oder später bisher den Blattläusen oder den Raupen des Kohlweißlings zum Opfer. Was wiederum gut ist für andere Pflanzen: die werden in Ruhe gelassen 🙂

    Wenn man nur schnell genug is(s)t, hat man noch etwas von der Pflanze. Auch schonende Hilfmittel wie Spüliwasser oder Lavendel halfen nicht, den Blattlausbefall schon im Keim zu ersticken. Und mit der Chemiekeule auf ein Lebensmittel zu feuern verbietet schon der gesunde Menschenverstand 😀 Erfreue dich solange an der Kresse, wie die Natur es dir zulässt 🙂

    Liebe Grüße
    Ani

    • angela
      21. Juni 2016 - 12:55

      Liebe Ani, vielen Dank für Dein Feedback. Ich versuche sie jetzt mit einem Gemisch aus Natron und Alkohol zu bekämpfen und zerdrücken sie zudem manuel… würdest Du die Blätter essen, wenn die Läuse vorher entfernt werden?
      LG Angel

  3. Max
    21. Juni 2016 - 12:48

    Hey.. meine ist auch schon ganz schön befallen und fängt dabei gerade mal an zu blühen. Kann man sie trotzdem noch essen , wenn man sie vorher säubert?

    LG max

  4. Hauptstadtpflanze
    21. Juni 2016 - 14:05

    Oh wie schön! Bei uns wächst auch Kapuzinerkresse auf dem Balkon, aber bisher wusste ich gar nicht, welche Kräfte ihr zugeschrieben werden. LG Svenja

  5. Adriana
    21. Juni 2016 - 16:05

    Mit Asche auf die Flöhe streuen hilft. Ein Minifehler in deinem Text: Kapuzinerkresse gehört zu den Kreuzblütlern (wie Senf :P) nicht Korbblütler (wie Kornblume oder Margerite). Sonst ist es eine wunderhübsche Pflanze, hast du wohhl recht!
    Hier, so sieht die Fee dieser Blüte aus 😉 : http://images1.dawandastatic.com/Product/13252/13252014/product_l/1368555316-5.jpg

    • angela
      21. Juni 2016 - 18:11

      Liebe Adriana,

      vielen Dank für Deinen Tipp gegen die Flöhe. Und danke für die Korrektur und das schöne Bild. Ich habe den Text angepasst.

      Bühende Grüße Angel

  6. Mandy Engelmann
    22. Juni 2016 - 17:29

    Brennesselsud auf die Blattläuse sprühen.

  7. Petra
    23. Juni 2016 - 4:50

    Du kannst auch aus neutraler Schmierseife und Wasser ein Gemisch herstellen wirkt bei mir gegen alle Blattläuse

  8. Sabrina Dengel
    28. Juni 2016 - 9:20

    Habt ihr es schon einmal mit NEEM versucht?
    Das ist ein natürliches Mittel gegen Läuse und andere Mitbewohner.
    Gibt es bei uns in Österreich als Milch zum verdünnen in jedem Gartencenter.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published / Required fields are marked *

*